Schmuck aus den Zähnen von 125 Kaninchen 2005/6

Aus den Zähnen von 125 Kaninchen sind Schmuckstücke entstanden, die einen Trophäencharakter haben.
Das Hauptstück bildet ein Halsschmuck aus ungefähr 2500 Stockzähnen. Die gebogenen Vorderzähne der Kaninchen sind aneinandergereiht auf Stegen aus Gold oder Silber genietet. So entstehen barockartige Ornamente, die getragen an gehäkelte Spitzenbesätze erinnern. Der Titel der Kette „Dentelles de Lapin“ spielt mit den französischen Wörtern für Zahn „la dent“ und für gehäkelte Spitzen „les dentelles“. Die Broschen heissen „Brochettes de Lapin“, was einerseits kleine Brosche bedeutet, aber gleichzeitig auch Kaninchenspiesschen.

Natalie Luder Der Bund
Metalsmith_Ausst.NoelG_2006

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.