Made in Switzerland 2009/10

Die Unsicherheit, die das Tragen eines aus Perlmutt geschnitzten Mädlis beim Betrachter auslöst, verstärkt sich zum wohligen Schauer beim Anblick der unzähligen Maden, die sich aufgeknüpft auf Perlseide aneinander kringeln. Das einzelne Mädli wird idealerweise am speckigen Kragen getragen.
Inspiriert durch Franz Hohlers Erzählung Made in Hongkong entwarf ich die Kette Made in Switzerland für eine Ausstellung zum Thema Globalisierung und Migration.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.