Breakfast at Tiffany’s 2009

Die Teller werden von Hand mit Porzellanton zu einer klassischen Tellerform modelliert. Die so erreichte gewollte Unebenheit erinnert an das innere einer Muschel. Das glasierte Weiss des Porzellans evoziert, ähnlich wie die Perle, Reinheit und Unschuld.
Die verschieden grossen Teller lassen sich zu einer Perlenkette mit Verlauf anrichten. Sie stehen für die geladenen Gäste.
Ein weiterer Teller ist aus Messing geschmiedet und vergoldet. Dieser Teller symbolisiert den Verschluss einer Perlenkette. Zu Tisch beansprucht der Gastgeber diesen Teller für sich, hält er doch die Fäden der Runde in der Hand.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.